Steeler NG40

MODELLE > STEELER NG 40

STEELER NG 40

Viele Wasserwege führen nach St. Tropez.
Und mit der Steeler NG 40 stehen sie Ihnen alle offen.

Die Steeler NG 40 ist, wie die meisten Motoryachten mit einer Länge von 12 m, vor allem ein Boot für Seen, Flüsse und Küstengewässer. Aber ihr Anblick würde auch in exotischen Yachthäfen gut zur Geltung kommen. Das Design und die Eleganz der Steeler NG 40 geben ihr eine magische Ausstrahlung. Und werfen die Frage auf, warum sich dieses Boot durch seine Schönheit so stark von den durchschnittlichen Stahlmotoryachten abhebt. Die Antwort auf diese Frage ist nicht so simpel. Sie besteht aus der Summe zahlloser Details, multipliziert mit gutem Geschmack.

Sind Sie neugierig, welche Möglichkeiten es gibt?
Auf der Seite ‘im Bau befindlich/ fertiggestellte Boote’ können Sie sich unterschiedliche Einteilungen und Verarbeitungsmaterialien ansehen. Dort werden alle übergebenen und im Bau befindlichen Steeler mit einer ausführlichen Fotoserie präsentiert.


EIGNER ÜBER DIE STEELER NG40

vor Ort konnten wir unsere Wünsche noch ergänzen

~~ Evert-Jan und Tineke, NG40 ‘n Moment’

Die Entscheidung war damals kinderleicht, denn dieses Boot erfüllte alle unsere Wünsche: Das Gefühl von Freiheit, ein großes offenes Schiebedach mit Sonnenschutz bis über die Achterkajüte und selbstverständlich das Design und die eleganten geschwungenen Rundungen, die dieses Boot zu einem Trendsetter machen.

Die ersten Kontakte und Erfahrungen machte ich mit Isabel. Diese Momente gaben mir direkt das Gefühl, dass ich dachte: Hier werde ich mein und unser Boot kaufen.

Während des Baus waren wir, eigentlich zu unserer Überraschung, jederzeit willkommen und wurden über die Planung auf dem Laufenden gehalten. Und was noch wichtiger war, vor Ort konnten wir unsere Wünsche noch ergänzen. Ein ganz besonderes Erlebnis hatten wir mit Hans Webbink. Unser Boot war noch nicht fertig und Hans wusste, dass mein schwerkranker Bruder sich wünschte, das Boot noch bei uns zuhause in Naarden zu sehen.

Hans hat alles unternommen, um diesen Wunsch zu erfüllen, und plante, mit einem vergleichbaren Boot nach Naarden zu fahren, aber leider war es schon zu spät. Neben der Geschäftsleitung von Steeler haben uns auch die kompetenten und professionellen Mitarbeiter der Werft beeindruckt. Nicht nur beim Bau, sondern auch nach der Übergabe. Wenn es ein Problem gab, wurde es schnell und fachkundig gelöst. Dafür gebührt der Werft großer Respekt.

Im ersten Newsletter über die Steeler NG 40 war zu lesen, dass die Menschen am Ufer einen steifen Nacken bekamen, wenn sie dem vorbeifahrenden Boot hinterherschauten. Nun, dies können wir hundertprozentig bestätigen. Wir waren enorm stolz, wenn Menschen im Hafen unser Boot bestaunten. Und sie durften das Boot auch von innen gerne bewundern, dabei schwellte freudiger Stolz über unsere Steeler die Brust!

Wir waren vom ersten Moment an vom Zusammenspiel von Form, Qualität und Preis beeindruckt.

~ Uschi und Horst, NG40 ‘Gaudi’

Wir haben uns für eine Steeler Yacht entschieden, weil wir vom ersten Moment an vom Zusammenspiel von Form, Qualität und Preis beeindruckt waren. All unsere Wünsche und Vorstellungen einer Yacht wurden vom kompetenten Steeler-Team aufgenommen, professionell umgesetzt sowie durch zusätzliche weitere Ideen ergänzt. Somit ist unsere Steeler Yacht, wie jede Steeler Yacht im wahrsten Sinne des Wortes einzigartig.

Das gesamte kompetente Steeler Team und im Besonderen Hans Webbink, Isabel, Niels und Peter hatten immer Zeit für uns, unsere Fragen und Wünsche. Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern für unsere wunderschöne neue Steeler NG40 - Gaudi und freuen uns auf die neue Saison.

Auch jetzt, nach zwei Saisons, haben wir nur lobende Worte für die Werft, die diese stilvolle Yacht für uns gebaut hat.

~ Familie Bolkestein, NG40 ‘Linea’

Wir waren mit Freunden auf der „HISWA te water“, um uns ein bestimmtes Boot anzuschauen, als wir am Stand von Steeler vorbeikamen und von den ausgestellten Booten angenehm überrascht wurden. Einmal an Bord, haben wir uns direkt ein Angebot erstellen lassen, aus dem nach ein paar Wochen der Diskussion letzten Endes ein Auftrag wurde. Während des gesamten Baus konnten wir unsere Wünsche zum Ausdruck bringen. Noch heute haben wir schöne Erinnerungen an diese ganze Zeit, in der gegenüber der Werft und dem Personal großes Vertrauen gewachsen ist.

Auch nach der Übergabe blieb die Werft in der Begleitung und Betreuung von Boot und Besatzung aktiv und unterstützt uns auch heute noch. In unseren Augen ist es eine wunderschöne Yacht, und mit dieser Meinung stehen wir nicht allen, denn auch Menschen am Ufer, Hafenmeister und Brückenwärter sind dieser Ansicht. Wir bekommen ständig Komplimente. Auch jetzt, nach zwei Saisons, haben wir nur lobende Worte für die Werft, die diese stilvolle Yacht für uns gebaut hat.
Herzlichen Glückwunsch!

Trotz unserer zahlreichen Wünsche und Anpassungen wurden wir vom Mehrpreis, der uns in den Besprechungen detailliert aufgeschlüsselt und transparent kalkuliert vorgelegt wurde, angenehm überrascht.

~ Gerrit und Wilma, NG40 ‘Baantje’

Wir waren auf der Suche nach einem modernen Boot mit klaren Linien, das wir selbst einrichten konnten. Angesichts unserer früheren Kontakte und unserer Wünsche, war die Entscheidung zugunsten von Steeler, wenn man auch noch das Preis-Leistungs-Verhältnis berücksichtigt, nicht schwer. Auch die direkte Kommunikation und die nüchterne Mentalität bei Steeler sprachen uns sehr an.

Wir wünschten uns ein Boot, auf dem Koch- und Wohnbereich auf einer Ebene eingerichtet werden konnten. Daneben sollte es 5 feste Schlafplätze bieten. Nach einigen Gesprächen mit Hans, Isabel und Niels hatten wir die Gewissheit, dass sich unsere Wünsche realisieren ließen. Alle machten sich mit großem Engagement an die Arbeit und haben sich in vollem Umfang an unseren Überlegungen beteiligt, um das neue Boot so zu bauen, dass alle unsere Wünsche erfüllt werden konnten. Peter, der eigene Inneneinrichter von Steeler, sah es auch als große Herausforderung, eine Steeler NG 40 „Family“ zu entwerfen und wurde für jeden ein Ansprechpartner, um in äußerst fruchtbaren Gesprächen selbst während des Baus noch einige Anpassungen, wie beispielsweise die Küche in Eiche, vornehmen zu können.

Trotz unserer zahlreichen Wünsche und Anpassungen wurden wir vom Mehrpreis, der uns in den Besprechungen detailliert aufgeschlüsselt und transparent kalkuliert vorgelegt wurde, angenehm überrascht.

Das Endergebnis: genau das Boot, das wir als unerfüllbaren Traum vor Augen gehabt hatten!

In der vergangenen Saison haben wir mit großer Regelmäßigkeit Wochenenden und auch die Sommerferien auf „Baantje“ verbracht und dort an Bord mit unseren Bekannten und Verwandten viel Freude beim Fahren erlebt. Zu Beginn wirkt alles zwar sehr groß und muss man sich an die Abmessungen und die Fahreigenschaften des Bootes gewöhnen, aber in der Praxis lernt man dies schnell. Wir hoffen, unser Boot noch viele weitere Jahre genießen zu können, und finden es besonders angenehm, dass wir uns im Falle von Fragen stets an Steeler wenden können.

Sehr gefallen hat uns, das wir den Innenausbau im Rohbau in der Werft besichtigen konnten.

~ Fam. Heitmann, ‘Katharina von Raa’ NG40

Im Internet habe ich nach einem Motorboot mit offener Plicht gesucht. Habe dort 4 Motorboote gefunden, die ich leiden mochte und somit in die engere Wahl kamen. Da zu der Zeit die HISWA in Amsterdam war, machte ich bei den Werften Termine zur Besichtigung. Alle 4 Schiffe gefielen uns vom Rumpf nicht, oder es waren Firmen, die Boote verchartern, aber nicht selbst herstellen und nur vermitteln.

Auf der HISWA gingen wir dann von einem Motorboot auf das nächste. Auf allen Booten gefiel uns immer irgendetwas nicht. Doch dies war für die Verkäufer kein Hindernis, so hieß es immer wieder: „Kein Problem, ändern wir, machen wir“. Nachdem wir uns auf allen interessanten Schiffen umgesehen hatten, gingen wir einen Kaffee trinken, um über eine Entscheidung nachzudenken.

Unser Entschluß war: wir gehen in den Hafen, suchen uns das Schiff aus, das wir leiden mögen und da gehen wir an Bord. Wir brauchten im Hafen nicht lange suchen, die Entscheidung fiel sofort auf die NG 40 von Steeler.

Hier gingen wir an Bord und fühlten uns gleich wohl. Wir wurden von freundlichen Verkäufern aufs herzlichste begrüßt und was für uns sehr wichtig war, alle sprachen perfekt Deutsch. Die Steeler Leute verstanden uns und wir die Steeler Leute. Unsere Ideen und Wünsche wurden von Nils und Peter gut aufgenommen, beide konnten unsere Gedanken gut nachvollziehen. Wir vereinbarten einen Termin in Steenwijk. Hier wurden unsere Ideen noch einmal zu Papier gebracht und wurden uns schnell handelseinig, da wir die Steeler haben wollten. Da unsere Ideen und Wünsche auf dem Papier gut umgesetzt wurden, mussten wir jetzt den Bau unsere Steeler beobachten und kontrollieren. Von Nils wurden wir per E-Mail oder Telefon immer über den jeweiligen Bauabschnitt informiert. Über Verbesserungen und Vorschläge während der Bauphase wurden wir sofort informiert und konnten dies mit der Werft besprechen ob uns die Vorschläge gefielen.

Da die Steeler Schiffe keine Serienschiffe sind, sondern Jedes Schiff ein Unikat ist, so gab es immer wieder neue und bessere Ideen. Sehr gefallen hat uns, das wir den Innenausbau im Rohbau in der Werft besichtigen konnten. Dadurch das wir den Innenausbau 1:1 vor uns hatten konnten wir alles besser nachvollziehen, was wir vorher auf der Zeichnung gesehen haben. So konnten ohne Probleme das Ein und das Andere noch geändert werden. Der erste Kontakt mit den Steeler Leuten war in Amsterdam. Alle waren vom ersten Tag an, sympathisch und freundlich, hatten immer ein Lachen und gingen auf unsere Wünsche ein. Da wir nur unser Schulenglisch beherrschen, war es für uns ein großer Vorteil dass alle perfekt Deutsch sprachen. Mit Niels und Peter hatten wir immer kompetente Ansprechpartner die ihr Fach verstehen. Zu diesen beiden Mitarbeitern können wir der Steeler Werft nur gratulieren.

Unser Wunsch war es, ein Motorboot zu haben, mit dem wir nach Helgoland, in das Wattenmeer und nach Berlin fahren können. Es muss seetüchtig für die Küstengewässer sein, muss im Watt stehen können, (dafür hat Steeler extra für uns Kimmkiele angebracht) und es darf nicht zu hoch sein, das wir unter Brücken durchpassen. Alle diese Eigenschaften beinhaltet die Steeler NG40.

Da auf der Elbe zeitweise 5 Seemeilen Strom läuft und bei Wind gegen Strom sich unangenehme Wellen aufbauen, sollte das Schiff ausreichend motorisiert sein. Auf Reisen nach Helgoland oder auf der Ostsee war es immer ein gutes Gefühl genügend PS zur Verfügung zu haben. Wenn wir mit der NG 40 in rauhe See kommen, so haben wir keine Bedenken und sehen keine Gefahr da das Schiff auch mit rauher See gut klar kommt.

Wir werden sehr oft auf das schöne Schiff angesprochen Wir sind stolz und glücklich eine Steeler zu haben.

Niels Tuininga, general manager von Steeler Yachts: Die ‘Katharina von Raa’ wird benützt unter den stärksten wiederstand ein Kategorie B zertifiziert Yacht gefahren worden kann. Die Ruckkoppelung die Steeler Yachts bekommen hat von die Familie Heitmann hat dazu beigetragen dass, trotzdem das die Steeler NG40 die CE Kategorie B Normierung vollständig bekommen hat, wir einige Aufbesserungen gemacht haben für Extra Komfort und Sicherheit auf das Meer. Für Steeler Yachts die ‚Katharina von Raa‘ hat dazu beigetragen das wir unsere Jachten weiter entwickeln könnten und Steeler Yachts ist die Familie Heitmann sehr erkenntlich für teilen Ihres Erfahrungen.

Seit der Übergabe unserer Steeler NG 40 haben wir zahllose bewundernde Blicke und Komplimente erhalten

~ Dick und Anja, NG40 ‘Imagine’

Wir hatten schon mit einer kleineren Yacht viele Jahre Erfahrung auf dem Wasser gesammelt, aber das alte Boot bot uns nicht genug Komfort für längere Fahrten. Die Steeler NG 40 bietet uns genug Raum, um mit allem Komfort neben dem Inland auch Gewässer im Ausland zu befahren. Dies gilt auch für schlechteres Wetter, wie beispielsweise in der Vor -und Nachsaison.

In zwei Saisons haben wir rund 500 Betriebsstunden gemacht und dabei fast 5.000 Kilometer zurückgelegt. Bisher in den Niederlanden und in Belgien. Unsere Steeler erfüllt alle unsere Wünsche.

Der Vorteil des maßgefertigten Baus besteht darin, dass man dabei viele der eigenen Wünsche und Ideen verwirklichen kann, eine einzigartige Yacht erhält, die voll dem eigenen Geschmack entspricht, und dass man dabei kaum Konzessionen machen muss, weil der Standard das nun einmal verlangt.

Beim Bau nach Maß ist man vom ersten Besuch der Werft bis zur Übergabe sehr eng in den ganzen Bauprozess einbezogen. Nicht nur ab und zu unverbindlich einen Blick auf die Fortschritte werfen, sondern tatsächlich eigene Vorschläge einbringen und in den Baubesprechungen Entscheidungen treffen. Die Fahrfreude beginnt schon am Zeichentisch.

Bauen nach Maß beinhaltet eine besonders große Verbundenheit mit dem Bauprozess, wodurch man das ganze Steeler-Team persönlich kennen lernt. Das hat uns angenehm berührt und macht es uns leicht, auch nach der Übergabe noch zurückzukehren, sollte es einmal ein Problem geben. Seit der Übergabe unserer Steeler NG 40 haben wir zahllose bewundernde Blicke und Komplimente erhalten. Unterwegs und in den Häfen teilen uns Menschen gerne ihre Meinung über die Yacht und unsere eigene Aufteilung und Einrichtung mit. Das ist immer wieder eine Bestätigung unserer Entscheidungen. Einfach nur schön!

Bauen nach Maß heißt mitunter auch, mit anderen Aufteilungen, neuen Werkstoffen oder einer anderen technischen Anlage zu experimentieren. So wird das Boot zu unserem eigenen Boot. Dabei lassen sich Kinderkrankheiten nicht ganz ausschließen. Diese wurden jedoch Stück für Stück schnell, fachkundig, äußerst kundenfreundlich und serviceorientiert behoben.

Der Bau bei Steeler Yachts und das dazugehörige Projektmanagement sind mustergültig und sollten allen anderen Bootsbauern als Vorbild dienen.

~ Noel und Heather, NG40 ‘Seven7’

Und da wir auch unsere eigenen Vorstellungen von der Inneneinrichtung realisieren wollten, gehörte die Bereitschaft, auf Kundenwünsche einzugehen, zu den wichtigsten Anforderungen. Den „ersten Sprung“ in die niederländischen Gewässer hatten wir mit dem Kauf eines niederländischen Aft Cabin Cruiser gemacht und wollten jetzt auf eine Motoryacht mit Plicht auf Salonhöhe umsteigen.

Beim Kauf einer Yacht suchen wir in der Regel zuerst anhand einer detaillierten Anforderungsliste ausgiebig nach geeigneten Booten und begrenzen diese Suche Schritt für Schritt auf eine Shortlist von sechs Kandidaten. Nach dieser Methode sind wir auch bei der Suche nach einer neuen niederländischen Stahlyacht vorgegangen.

Auf einem Törn von Giethoorn nach Sneek passierten wir in Steenwijk einige am Ufer liegende Boote. Wir fühlten uns direkt angezogen von den Steeler NG-Modellen und machten kehrt, um einen genaueren Blick darauf zu werfen. Es waren ohne jeden Zweifel die schönsten Boote, die wir bis dahin gesehen hatten. Wir entschieden uns, zwei von ihnen, eine Jetten und eine Steeler, in die engere Auswahl mit einzubeziehen. Weitere Nachforschungen, ein Besuch bei Steeler Yachts und der Amsterdam Boat Show überzeugten uns schließlich davon, dass eine Steeler NG40 genau das richtige Boot für uns war. Bei Steeler Yachts stießen wir auf die hilfreichsten Bootsbauer, die wir bisher kennen gelernt hatten, mit den ehrlichsten Antworten auf das, was wir uns mit unserem Budget leisten konnten.

Die Entscheidung ist letzten Endes leicht gefallen, weil Steeler und ihre Yachten vergleichbaren Anbietern und Booten weit überlegen sind.

Im Oktober 2013 unterzeichneten wir den Vertragsentwurf für eine Steeler NG40, die im Frühjahr 2015 übergeben werden sollte, und freuten uns darauf, in die Inneneinrichtung und die Maßfertigung einbezogen zu werden.

Der Bau verlief, soweit wir darin einbezogen wurden, reibungslos und den verschiedenen Abschnitten des Bauplans entsprechend. Es wurden regelmäßige Besuche geplant und wir erhielten Fortschrittsberichte und Fotos. Während des Baus wurden Änderungen an den Standardspezifikationen vorgeschlagen und vereinbart und die Gestaltung des Interieurs wurde bei verschiedenen Besuchen auf der Steeler-Werft besprochen. Das Know-how und Engagement des Steeler-Teams ist sehr beachtenswert. Alle Ergänzungen und Erweiterungen wurden von Steeler professionell durchleuchtet und die Lösungen waren stets hervorragend (beispielsweise Auswahl, Positionierung und Installation von Solarpaneelen).

Die Standardspezifikation ist so umfassend, das nur einige wenige Ergänzungen erforderlich waren, um unsere Anforderungsliste zu erfüllen.

Der Bau bei Steeler Yachts und das dazugehörige Projektmanagement sind mustergültig und sollten allen anderen Bootsbauern als Vorbild dienen. Wir haben die „Seven7“, unsere neue Steeler NG40, im April 2015 in Empfang genommen. Diese Übergabe kam genau passend und war äußerst angenehm. Nach der Lösung einiger weniger Anfangsprobleme konnten wir fast direkt zu unserem ersten Törn aufbrechen. Bisher haben uns unsere Fahrten hauptsächlich durch Friesland und Overijssel geführt. Wir benutzen unsere „Seven7“ drei- bis viermal im Sommer (zwischen April und Oktober) für 2- bis 3-wöchige Ferien auf dem Wasser. Wir genießen die Zeit an den Liegeplätzen, aber die Ausstattung unserer Yacht bietet uns auch die Möglichkeit, über längere Zeiträume auf Landeinrichtungen zu verzichten.

Unsere bisherigen Erfahrungen bestätigen, dass wir das richtige Boot mit einer Inneneinrichtung, die alle unsere Wünsche erfüllt, gewählt haben. Wir hatten uns für einen stärkeren Antrieb mit einem Yanmar 6BY3 Motor mit 160 PS entschieden und sind mit der Leistung, Zuverlässigkeit und dem sparsamen Kraftstoffverbrauch mehr als zufrieden. Zudem haben wir anstelle eines Sonnendachs Solarpaneele installiert, sodass wir unseren Stromverbrauch decken können, ohne auf Landstrom angewiesen zu sein.

Die „Seven7“ hat eine ideale Größe: Sie lässt sich von uns beiden einfach manövrieren und bietet allen Komfort, den sich Menschen wie wir wünschen. Die Leistungswerte und die Manövrierbarkeit sind exzellent und haben, zusammen mit der Verarbeitungsqualität, unsere Erwartungen übertroffen. Die wenigen Probleme, denen wir begegnet sind, wurden ohne Fragen und Kosten für uns gelöst. Ganz zu Beginn hatten wir ein Problem mit den Strahlrudern, die daraufhin durch neuere Versionen von Vetus ersetzt wurden.

Wir haben die Zeit auf unserer „Seven7“ bisher genossen und freuen uns schon auf viele weitere Urlaubsfahrten und faszinierende Erlebnisse auf dem Wasser.

Steeler Yachts ist die professionellste und sympathischste Firma, mit der wie jemals Kontakte hatten. Sie vertreten weniger die Denkweise einer Geschäftsbeziehung zwischen Kunden und Lieferanten, sondern eher eine Philosophie der „Partnerschaft“, was zu einem höchst zufriedenen Kunden und einem großartigen Boot, das unsere Anforderungen voll erfüllt, geführt hat. Diese vorbildliche Haltung kommt auch gegenüber ihren Lieferanten zum Ausdruck, woraus letzten Endes eine hervorragend gezeichnete und gebaute Yacht entstanden ist.

Die Leistungen des Steeler-Teams zeugen von hoher Fachkompetenz, und mit den Vorschlägen und Empfehlungen des Teams lassen sich kostspielige Probleme und Entwurfsfehler vermeiden. Dies gilt für alle Bereiche, von der Auswahl des Antriebs bis hin zum Farbsystem und zur Wahl der Bootstextilien.

Wir würden nicht zögern, einem potenziellen Bootseigner Steeler Yachts zu empfehlen, und die Werft sollte auf jeder Liste von Bootsbauern an vorderster Stelle stehen. Steeler Yachts ist eine besondere Firma, die ein sehr besonderes Produkt fertigt.

TECHNISCHE DATEN

Länge: 12.38 m.
Länge Wasserlinie: 11.16 m.
Breite: 4.26 m.
Tiefgang: 1.00 m.
Minimale Durchfahrtshöhe: 2.60 m.
Wasserverdrängung: 15.000 KG
Tankeinhalt Diesel: 500 ltr.
Tankinhalt Wasser: 450 ltr.
Tankeinhalt Schwarzwasser: 200 ltr.
Motor: Yanmar 4JH110 - 110 PS
CE Kategorie: B
Rumpf: Stahl




LAYOUT

Zwei Vorschläge zum Layout der Eignerkabine, 1 oder 2 Gästekabinen mit 2 Schlafplätzen und 2 Nasszellen. Für ein auf Kundenwunsch zugeschnittenes Interieur stehen unsere Zeichner für Sie bereit.





Jeder Steeler hat ein vollteilige nach Kundenwunsch abgestimmte Einteilung. Inbegriffen in Standard Spezifikationen und Preis.

FORM






WEITERE INFORMATIONEN ÜBER DIESES BOOT


AUSSENFOTOS

Steeler NG40
Steeler NG40
Steeler NG40
Steeler NG40
Steeler NG40
Steeler NG40
Steeler NG40
Steeler NG40
Steeler NG40 - Aussenfotos
Steeler NG40 - Aussenfotos
Steeler NG40 - Aussenfotos
Steeler NG40 - Aussenfotos
Steeler NG40 - Aussenfotos
Steeler NG40 - Aussenfotos
Steeler NG40 - Aussenfotos
Steeler NG40 - Aussenfotos


INNENFOTOS

Steeler NG40
Steeler NG40
Steeler NG40
Steeler NG40
Steeler NG40
Steeler NG40
Steeler NG40
Steeler NG40
Steeler NG40
Steeler NG40
Steeler NG40 - Innenfotos
Steeler NG40 - Innenfotos
Steeler NG40 - Innenfotos

NEU

VON DEN STEELER DOCKS