MODELLE > STEELER PANORAMA FLATFLOOR 48

STEELER Panorama FF48 Offshore in Aluminium


Die Panorama FF48 ist das schnell fahrende Pendant der FF46. Die aus Aluminium gebaute FF48 mit Gleiter-Rumpf bietet ihren Fahrgästen eine erweiterte Badeplattform. Marschgeschwindigkeiten von über 20 Knoten lassen sich auch mit dem extrem effizienten Kraftstoffverbrauch leicht erreichen.

Das Konzept der Panorama Flat Floor kennzeichnet sich durch die Geräumigkeit im Innern der Yacht, denn im Vergleich zu herkömmlichen Motoryachten ist der Salon dieser Yacht nahezu zweimal so groß. Einfach sagenhaft sind auch die Panoramafenster, die dem Skipper und seinen Fahrgästen überall in der Yacht einen herrlichen Ausblick gewähren und so auf jedem Törn ein unbeschreibliches Wassersportgefühl vermitteln.

Das einzigartige Design, die Einteilungsfreiheit und die günstigen Materialeigenschaften des Aluminiums, die sich sehr vorteilhaft auf die Konstruktion, Stabilität, Geschwindigkeit und den Kraftstoffverbrauch der Steeler Panorama FF48 auswirken, machen diese Yacht zu einem starken Wettbewerber zwischen den Booten und Polyester-Yachten von heute.

Sind Sie neugierig, welche Möglichkeiten es gibt?
Auf der Seite ‘im Bau befindlich/ fertiggestellte Boote’ können Sie sich unterschiedliche Einteilungen und Verarbeitungsmaterialien ansehen. Dort werden alle übergebenen und im Bau befindlichen Steeler mit einer ausführlichen Fotoserie präsentiert.

EIGNER ÜBER DIE STEELER PANORAMA FlatFloor 48

Da ich nun schon seit 28 Jahren in der Schifffahrt tätig bin, weiß ich, wozu unsere Yacht imstande sein muss und wozu nicht. Das haben sie in Steenwijk perfekt verstanden.

~ Peter und Diane, Panorama FF48 Offshore ‘Seven’

Ich war schon seit Jahren auf der Suche nach ausgefallenen, innovativen Bootsentwürfen und stieß irgendwann - schon im Jahr 2013 - auf einen Teaser einer Panorama. Das hat mich veranlasst, die Entwicklungen bei Steeler im Auge zu behalten und plötzlich erschien ein „echter“ Entwurf einer Panorama 46 in Stahl.

Den Bau dieser Yacht habe ich mit großer Begeisterung verfolgt und bei der Präsentation auf der HISWA 2014 habe ich einen ganzen Tag an Bord verbracht. Ich habe mir alles angeschaut und skizziert, um anschließend gemeinsam mit meiner Frau einen eigenen, persönlichen Einrichtungsplan zu entwerfen. Es ist wie beim Kauf einer Loft-Wohnung, die man zu seinem Heim umbauen möchte: die Grundfläche ist festgelegt, aber innerhalb ihrer Grenzen ist alles möglich.

Von Anfang September bis Ende Oktober habe ich mit der Inneneinrichtung gespielt. Danach sind meine Frau und ich zu Steeler gefahren, um die Möglichkeiten zu besprechen. Nach einigen Besuchen bei Vripack hatten wir schnell alles geklärt und wurde der Vertrag unterzeichnet. Nach unserem ersten, einem 3,85 m langen Zodiac-Schlauchboot sollte dies unser siebtes „Boot“ werden ... Schritt für Schritt etwas größer.

Ab diesem Tag wurde unheimlich intensiv und vor allem interaktiv miteinander kommuniziert. Die Messlatte unserer Wünsche und Anforderungen liegt auf einer sehr hohen, aber immer noch erreichbaren Höhe. Das Ergebnis ist beeindruckend: eine schnelle Yacht, die das Wasser messerscharf durchschneidet, die wie ein Rennboot beschleunigt und auf dem sich auch der anspruchsvollste Gast wohlfühlt.

An Bord findet sich eine mehr als komplett ausgestattete Küche und an Deck eine Audioanlage, bei der sogar ein HiFi-Fanatiker ins Schwärmen kommt, sowie eine Einrichtung zum Genießen. In jeder Ecke der Yacht findet man reizvolle Gadgets und eine komplette „Home“-Automatisierung und Sicherung; extrem sinnvoll, sowohl auf Fahrt als auch am Steg, wenn man nicht an Bord ist. Ein weiterer Pluspunkt ist das für ein relativ kleines Boot riesige Raumangebot. Unter anderem dank der Gangborde, die nicht neben, sondern über den Wohnbereich laufen, steht die volle Breite zur Verfügung, was man direkt merkt, wenn man an Bord geht.

Die inzwischen bei Steeler intern untergebrachten Bootstischler, die mit Holz wirklich zaubern können, haben Meisterleistungen abgeliefert und auch im Technikbereich wurde unserer Ansicht nach nichts zu wünschen übrig gelassen. Das Geräusch des Motors bleibt weiter unter den zulässigen Grenzwerten und auch der Verbrauch ist – bei Fahrt mit normaler Geschwindigkeit – in jeder Hinsicht akzeptabel. Dank des umklappbaren Antennenmasts ist das Mittelmeer immer noch über Binnengewässer zu erreichen. Ein Endprodukt dieser Qualität in einem an sich doch eher kleinen Boot lässt sich nur erreichen, wenn die Kommunikation zwischen Werft und Kunde optimal verläuft. Und das war der Fall. Das ist übrigens immer noch so. Alle unsere Fragen wurden schnell und adäquat beantwortet, sodass wir anschließend immer wieder schnell den Knoten im Hinblick auf weitere (Einbau-)Aktionen durchhauen konnten.

Es dürfte deutlich sein, dass wir äußerst zufrieden sind über die Zusammenarbeit mit Steeler. Ich kann jedem, der sich mit dem Gedanken an den Bau einer Yacht trägt, nur empfehlen, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen.

Da ich nun schon seit 28 Jahren in der Schifffahrt tätig bin, weiß ich, wozu unsere Yacht imstande sein muss und wozu nicht. Das haben sie in Steenwijk perfekt verstanden.

Vielen Dank!
Die stolzen Eigner der ersten Panorama FF48 Offshore

TECHNISCHE DATEN

Länge: 14.82 m.
Länge Wasserlinie: 14.20 m.
Breite: 4.58 m.
Tiefgang: 1.20 m.
Minimale Durchfahrtshöhe: 3.24 m.
Wasserverdrängung: 19.000 KG
Motor: 2x Cummins QSB 6,7 - 480 PS
Tankeinhalt Diesel: 1200 ltr.
Tankinhalt Wasser: 700 ltr.
Tankeinhalt Schwarzwasser: 500 ltr.
CE Kategorie: B
Rumpf: aluminium
Hubdach-Modell 2014/2015 nicht mehr lieferbar. Lassen Sie sich über das neue Panaromadach informieren.



Panorama FF built in Aluminium
semi-displacement and planing with speed up to 33 knots.

Steeler Panorama FlatFloor 48 Offshore

STEELER PANORAMA FF48 OFFSHORE

Steeler Panorama FlatFloor 53 Offshore

STEELER PANORAMA FF53 OFFSHORE



Panorama FF built in Steel
(semi)displacement with speed up to 11 knots.

Steeler Panorama FlatFloor 46

STEELER PANORAMA FF46



FORM






WEITERE INFORMATIONEN ÜBER DIESES BOOT


AUSSENFOTOS





INNENFOTOS



STEELER PANORAMA FF48 LAYOUT

NEU

VON DEN STEELER DOCKS